Tino

Der kleine Tino wurde Anfang Januar zu uns ins Tierheim gebracht.
Zu diesem Zeitpunkt war sein rechtes Vorderbein bereits gebrochen und leider nur erstversorgt. Sein Vorbesitzer ist leider nicht, wie vom Tierarzt angeordnet, in die Tierklinik gefahren, sondern hat Tino so bei uns abgegeben.

Nachdem der kleine Mann bereits Fieber hatte, wurde er durch uns umgehend in der Tierklinik vorgestellt, wo man sein gebrochenes Bein noch am selben Tag operiert hat. Tino hat diese OP gut überstanden. Inzwischen wurden auch bereits die Fäden gezogen.
Leider muss er aktuell noch etwas ruhig gestellt werden, was der tapfere Junghund recht geduldig hinnimmt.

Tino´s Bein wird durch eine Metallplatte gestützt, welche im Frühjahr bei einer erneuten Operation wieder entfernt wird.
Danach darf er endlich wieder ganz normal spielen und toben, wie es sich für einen so jungen Hund gehört.

Tino ist ein sehr lieber und anhänglicher Hundejunge. Er läuft prima an der Leine, ist verträglich mit Artgenossen und war innerhalb kürzester Zeit stubenrein. Auch hat er schon die Bekanntschaft mit einer Katze gemacht und begegnet den Samtpfoten mit gehörigem Respekt.

Wir suchen für Tino ein liebevolles Zuhause, wo man ihn, wenn er wieder vollständig genesen ist, weiter erzieht und ihn körperlich und geistig auslastet. Eine nette, aktive Familie, gerne auch mit einem bereits vorhandenen und verträglichen Hund wäre für Tino sicher toll.

 

zurück