Private Tiervermittlung

Auf dieser Seite bietet der Gifhorner Tierschutzverein den Tierhaltern, die aus irgendeinem Grund in Not geraten sind und ihren Vierbeiner oder gefiederten Freund nicht mehr halten können, seine vermittelnde Hilfe an.

Das Tierschutzzentrum Ribbesbüttel und auch andere Tierheime können nicht alle Tiere aufnehmen, die ein neues Zuhause benötigen.  So hofft der Verein, auf diesem Wege dazu beizutragen, dass die betroffenen Tiere zu „ihren“ Menschen finden. Die Veröffentlichung auf dieser Seite ist kostenlos.

Wenden Sie sich bitte an unser Tierschutzzentrum unter Telefon 05374- 4434
E-Mail: info@tierschutzgifhorn.de

Junghund Dexter sucht einen neuen Wirkungskreis

Dexter ist ein 8 Monate alter Schäferhund-Malinois -Mischling,  ein intakter Rüde. Er kommt aus Braunschweig, wo er mit seinen Geschwistern und seinem Papa zusammen aufgewachsen ist. Nach etwas mehr als 4 Monaten haben wir ihn dann übernommen. Er kam als ziemlich aufgedrehtes Wirbelkind zu unserer ruhigen Abby dazu. Abby ist sehr sozial zu Welpen, wie auch zu Dexter (gewesen) Dexter ist geimpft wurden, ihm fehlt nur eine Auffrischung. Er ist gechipt und regelmäßig entwurmt.

Mittlerweile ist er ziemlich groß geworden, er ist zuhause in der Wohnung eigentlich ruhig, bellt nicht und macht nichts mehr großartig kaputt. Das einzige Problem was wir mit ihm haben, und ihn deshalb auch leider abgeben müssen, ist unsere Abby.

Desto älter er wird, desto schlimmer wird das Verhältnis zu unserer Hündin. Er beißt sie täglich und ich habe leider die Befürchtung, das er auch mit anderen Hunden nicht so gut zurecht kommt. Wir haben und möchten es nicht ausprobieren, um uns den Stress zu ersparen.

Abby leidet sehr darunter (sie ist eine ganz sanfte Seele und hat Epilepsie, deswegen sollte sie auch nicht weiterhin diesem Stress ausgesetzt werden)
Dexter lebt bei uns in einer Doppelhaushälfte mit Garten und Terrasse. Der Zaun drumherum sollte schon an die 1,60-1,80m hoch sein und ausbruchsicher.
Dexter ist verdammt schlau und braucht viel Action damit er dann auch im Haus zur Ruhe kommt. Er ist Fremden gegenüber erst mal sehr misstrauisch und bellt dann viel. Das legt sich aber mit der Zeit, wenn man ihm zu verstehen gibt, das es keinen Grund zur Aufregung gibt.

An der Leine ist der kleine Mann ein richtiges Powerpaket, und die Leinenführigkeit muss definitiv noch weiter geübt werden!

Er liebt es zu rennen und den Blättern hinterher zu jagen. Sein Jagdtrieb ist Schäferhund Typisch sehr gut ausgeprägt und er war bei uns noch nicht im Freilauf.Er ist sehr grob beim spielen, rennt kleine Kinder einfach um, ohne es böse zu meinen.
Deswegen sollte er auch nicht zu Kindern.

Dexter ist bei uns Zuhause eine richtig verspielte Kuschelmöhre, am liebsten würde er abends beim Fernsehen in uns rein kriechen. Tagsüber möchte er lieber spielen und rennen, was für sein Alter ja nicht ungewöhnlich ist. Er ist gesund und munter!

Zu unseren Familienmitgliedern ist er sehr liebevoll, und bricht es das Herz das wir ihn abgeben müssen, aber es geht nicht mehr lange und unsere Abby ist mittlerweile 5 und seit Dexter da ist, wird sie immer grauer im Gesicht.
Man merkt den beiden diesen Stress wahnsinnig an.

Ich hoffe auf ein tolles Zuhause wo er viel laufen kann und klare Regeln hat. Dexter braucht eine selbstbewusste Person die schon Erfahrung mit solchen Hunden gesammelt hat. Wenn man ihm eine Aufgabe gibt, ist er ein ganz toller Freund der für einen durchs Feuer gehen würde!

Bei ernsthaftem Interesse melden Sie sich bitte im Tierheim unter Tel: 05374-4434
Wir stellen dann den Kontakt zu Dexter´s Besitzern her.

 

Schäferhund-Husky-Rüde Rex sucht dringend ein neues Zuhause

Rex wurde im Januar 2018 geboren.
Da sich die Lebenssituation seiner Besitzer drastisch verändert, muss Rex sein Zuhause leider bald verlassen.

Rex ist ein aktiver, junger Hund, der sehr gerne noch spielt und tobt.
Er fährt problemlos im Auto mit.

Für Rex wird ein Zuhause bei lieben Menschen gesucht, die ihn körperlich und geistig auslasten, mit ihm spielen und toben und ihm die Zuwendung schenken, die er braucht.

Bei ernsthaftem Interesse melden Sie sich bitte per Mail
eMail-Adresse: axel-suchert@t-online.de

 

Nico sucht ein neues Zuhause

(11.02.2020)


Gizmo und Sunny suchen einen neuen Wirkungskreis

Gizmo
Gizmo ist ein 5 jähriger, kastrierter Rottweiler-Mastif Mix.
Schlecht sozialisiert, immer etwas angespannte Stimmung beim Gassi gehen.
Kann gut mit Kindern und würde am liebsten den ganzen Tag nur kuscheln und auf den Schoß, was bei ca. 55kg auf Dauer nicht so schön ist.
Katzen mag er gar nicht, er lebt zwar mit einem Kater zusammen, das aber nur unter Aufsicht. Andere Hunde sind erstmal Feinde, wenn man sich aber ein paar mal gesehen hat, ist es relativ entspannt, zumindest bei Weibchen.
Er ist gechipt und als Welpe geimpft. Hat, wenn ich ihn finde, einen blauen EU Impfpass.
Er geht gerne Gassi, kann auch ohne Leine, sollte man aber nur bei guter Übersicht machen, da es schonmal sein kann, das er zu anderen Hunden läuft wenn er sie sieht.
Beim Gassi gehen ist es mal so mal so, mal bellt er andere Menschen/Hunde an, mal nicht, so wie er mag.
Sunny
Sunny ist eine ehemalige rumänische Strassenhündin, ca. 5 Jahre alt. Sozialverhalten eigentlich gut, kann mit Katzen und Kindern, sowie anderen Hunden.
Liebt lange Spaziergänge, läuft sehr viel und gerne. Hat leider einen ausgeprägten Jagdtrieb, was bedeutet, das sie auch mal ne halbe Stunde weg ist, wenn man sie los macht.

Sie ist ebenfalls gechipt und als sie hier her kam wohl auch geimpft. Nicht kastriert.

Nun zu dem eigentlich Problem.
Man kann sie nicht wirklich alleine lassen, was uns leider dazu zwingt sie abzugeben.
Gizmo alleine ist eher pflegeleicht was das angeht, aber zu zweit geht es gar nicht. Sunny alleine ist auch schwierig, sie ist sowas wie der „Houdini“ unter den Hunden, was Ihr den Spitznamen „Hundini“ zugetragen hat.
Sunny kann sowohl Türen wie auch, Achtung!, Fenster öffnen…was uns schon den ein oder anderen Schreckmoment erbracht hat. Was sie nicht aufbekommt, wird einfach erstmal angefressen, was uns schon viele Möbel und Türen gekostet hat.
Wer bis hierhin immernoch denkt, ja kein Problem für mich, bitte, jeder trifft mal auf seinen Endgegner.
Wir würden die beiden sowohl als Paar, wie auch einzeln abgeben.
Auf Grund seiner äußeren Erscheinung, würden wir bei Gizmo sehr gerne mehrere Besichtigungstermine machen, damit man ihn einfach nicht voreilig abstempelt. Er brauch seine Zeit, aber dann wie gesagt, am liebsten Kuscheln.

Wir würden uns freuen, wenn sich jemand dieser Aufgabe annimmt und die beiden ein schönes neues Plätzchen finden.

Bei ernsthaftem Interesse schreiben Sie bitte eine Mail an:
oliver1978sommer@t-online.de

 

 

 

​​​​