Tiervermittlung

Auf dieser Seite bietet der Gifhorner Tierschutzverein den Tierhaltern, die aus irgendeinem Grund in Not geraten sind und ihren Vierbeiner oder gefiederten Freund nicht mehr halten können, seine vermittelnde Hilfe an.

Das Tierschutzzentrum Ribbesbüttel und auch andere Tierheime können nicht alle Tiere aufnehmen, die ein neues Zuhause benötigen.  So hofft der Verein, auf diesem Wege dazu beizutragen, dass die betroffenen Tiere zu „ihren“ Menschen finden. Die Veröffentlichung auf dieser Seite ist kostenlos.

Wenden Sie sich bitte an unser Tierschutzzentrum unter Telefon 05374- 4434 E-Mail: info@tierschutzgifhorn.de


Gina sucht ein neues Zuhause!

Name: Gina
Spitznamen: Fräulein, Ginny, Mäuschen
Geburtstag: 25.12.2012
Rasse: Königspudel, Allergiker Hund (muss alle 8-10 Wochen zum Hundefriseur, da nicht haarend)
Farbe: Schwarz-Weiß Harlekin
Größe: 63cm Schulterhöhe
Gewicht: 30Kg
Kastriert: Nein
Gechipt/ Geimpft: Ja/ Ja

Wir suchen für unsere Königspudel Hündin Gina eine neue Familie. Wir haben Gina mit 8 Wochen direkt von der Züchterin abgeholt. Was wir dabei leider erst im Nachgang erfahren haben: diese Züchterin genießt keinen guten Ruf, da sie die Hunde wenig bis kaum erzieht. Zudem werden die Welpen meist sich selbst überlassen und müssen in einem schlecht hergerichteten Schweinestahl leben. Wir vermuten, dass diese Erfahrungen in den ersten Wochen ihres Lebens zu einigen Charakterzügen geführt haben, die in den letzten 2-3 Jahren zu immer mehr Komplikationen, zusammen mit unserem Rüden gegenüber anderen Hunden geführt haben. Wenn wir mit beiden Hunden zusammen Gassi gehen, oder durch die Stadt laufen und auf andere Artgenossen treffen, sind beide nicht mehr zu kontrollieren. Gehen wir mit den Hunden separat und treffen auf Artgenossen, bellen beide zwar, lassen sich aber sehr schnell aus dieser Fixierung rausholen. Wir haben natürlich schon mehrere Hundetrainer konsultiert, sind vor fast 2 Jahren umgezogen, leider hat sich am Verhalten nicht viel geändert. Auch die Trainer sind leider ratlos, was zu diesem leider unsozialen Verhalten anderen Hunden gegenüber führt. Uns wurde mehrmals ans Herz gelegt, beide Hunde zu trennen und da jeder allein für sich, gut kontrollierbar ist, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, diesem Rat zu folgen. Da wir unseren Rüden schon 3 Jahre länger haben, haben wir uns entschieden, unsere Hündin Gina an eine neue freundliche Familie abzugeben. Dabei sollte der neue Halter/In schon Erfahrung im Umgang mit Hunden haben. Gina benötigt jemanden, der resolut im Umgang mit ihr ist, da sie sehr eigensinnig und impulsiv sein kann.  Sie hat dabei 2 unterschiedliche Gesichter, im Haus weicht sie einem nur sehr ungern von der Seite und könnte den ganzen Tag schmusen und spielen, sobald es aber raus geht, ist einfach alles andere erst mal interessanter. Wir hatten dabei mit ihr aber noch nie Probleme anderen Menschen gegenüber. Sie ist zwar extrem interessiert und möchte unbedingt zu bekannten wie auch unbekannten Personen hin, springt diese aber normaler Weise nicht an oder dergleichen, vielmehr liebt sie es gestreichelt zu werden. Allerdings ist sie, wie oben erwähnt, recht impulsiv und manche Menschen bekommen etwas Angst, wenn sie mit ihrer Größe auf einen zugelaufen kommt. Wir hoffen das Gina in einem Haushalt kommt, wo sie als neues Familienmitglied viele schöne neue Erlebnisse erfahren darf.

Dieser Schritt fällt uns natürlich nicht leicht, da wir aber planen zweibeinigen Familienzuwachs zu bekommen, stellt das Gassi gehen mit Kinderwagen und 2 Hunden die unter bestimmten Umständen nicht zu kontrollieren sind, ein Problem dar.

Sollten Sie also Interesse haben unserer Maus ein neues schönes Zuhause zu geben, rufen Sie uns unter folgender Nummer: Tel: 05832/7208652 an.


Brauche DRINGEND Hilfe!!!

Ich, Tyson (*6.5.2012) sucht erfahrene Hundehalter, die ihm ein neues Heim schenken können. Frauchen und Herrchen haben eine Eigenbedarfskündigung erhalten und finden keine Vermieter, die meine Menschen, mich und meine 2 Katzenkollegen aufnehmen wollen. Ich bin ca. 50 cm (Schulterhöhe) groß, wiege so 23 kg und bin ein Energiebündel gepaart mit Couchpotato.

Ich bin (aufgrund einer schlechten Erfahrung) sehr skeptisch im Bezug auf Männer, kann mich aber auch in diese verlieben, wenn das Gefühl passt. Fremde Menschen finde ich angsteinflößend und (kleinere) Kinder sind mir zu hektisch.

An der Leine und außerhalb meines Grundstückes lässt mein Benehmen zu wünschen übrig (ich bin nicht besonders leinenführig, dafür laut und unsicher); Frauchen wollte mit mir in die Hundeschule, aber da kam die Kündigung.

Ich bin nicht kastriert, habe aber bisher nie Vorfälle gehabt, wenn ich andere Hunde getroffen habe.
Frauchen würde sich an den Kosten für eine Kastration beteiligen, Hauptsache ich bekomme liebevolle, geduldige und erfahrene neue Menschen.

Habe ich erstmal Vertrauen gefasst, dann bin ich super verschmust und weiche dir nicht von der Seite. Meine Leute sagen, ich sei eine laufende Biotonne – ich bin nicht wählerisch beim Futter (gerne auch den Rest von eurem Essen).

Interessenten können sich unter der Tel: 0176-34252020 melden.

Bitte helft mir, dass ich zum Ende Januar nicht ins Tierheim muss.

( 11.12.2018)


Dringend Dosenöffner gesucht!!!

Engelchen (w) und Teufelchen (m) (*04 u. 05.2008) suchen neue Familie. Frauchen und Herrchen haben eine Eigenbedarfskündigung erhalten und finden keine Vermieter, die meine Menschen, uns und unseren Hundekumpel aufnehmen wollen.

Wir sind reine Wohnungskatzen, kastriert und nach Vertrauensaufbau sehr anhänglich und verschmust. Aus dem Alter, dass wir Möbel usw. zerstören sind wir raus.

Wir sind von klein auf zusammen aufgewachsen und möchten natürlich nicht mehr getrennt werden, daher suchen wir Menschen, die uns gemeinsam beherbergen möchten.

Bitte helft uns, ein neues schönes Heim zu finden, damit uns der Umzug Ende Januar ins Tierheim erspart bleibt.

Interessenten können sich unter der Tel: 0176-34252020 melden.

( 11.12.2018)


Lisa und Schlappi suchen ein neues zu Hause. Die beiden süssen Kanninchen können ab Frühling draussen gehalten werden, da sie leider nur im Sommer tagsüber draussen waren und somit ihr Winterfell nicht haben. Schlappi ist ein Schlappohr und kastriert, er kuschelt gerne und ist verspielt. Das Weibchen Lisa ist ein Zwergkanninchen, sie mag es nicht gern gekuschelt werden aber ist sehr neugierig. Die beiden sind 11 Monate alt und würden gerne auch zusammen bleiben. Gerne kann auch ein Stall für draussen erworben werden. Für weitere Fragen können Sie mich gerne unter der Nummer erreichen 015126605639

( 07.12.2018)


Frauchen verloren – Wer gibt Oscar ein bisschen Glück zurück?

Vor Kurzem ist Oscar’s Frauchen verstorben. Der arme Kerl wurde anschließend von einer privaten Pflegestelle aufgenommen. Nach anfänglichem Schock überwindet Oscar mit kleinen Schritten seine große Trauer und geht auf Besucher zu.

Oscar ist sehr lieb und verschmust und spielt für sein gesetztes Alter auch mal ganz gerne mit Spielangel und Ball. Der hübsche Kater ist ca. 13 Jahre alt; er ist für sein Alter fit und gesund (Tierarztbesuch hat kürzlich stattgefunden).

Für diesen freundlichen, tollen Kater suchen wir Menschen mit Herz und Verständnis für „Oldies“ bei denen er einfach sein Leben leben darf und viel Liebe bekommt. Unerlässlich ist auch Freigang, da Oscar in seinem ganzen bisherigen Leben die Natur in einer ländlichen Gegend genießen konnte.

Wir suchen für Oscar ein Zuhause als Einzelkater; denkbar wäre auch die Vermittlung zu einer netten, älteren Katzendame.

Nach 13 Jahren aus seinem Zuhause gerissen zu werden muss sehr schwer sein; da bricht auch das stärkste Katerherz. Umso wichtiger sind nun liebe Menschen, die Oscar über seinen Herzschmerz hinweghelfen!

Kontakt:
Pflegestelle Langlingen
Frau Schepelmann
Tel. 05082-1522
E-Mail: schepelmann@private-katzenhilfe.com

( 19.11.2018)


 

 

( 29.10.2018)


Hündin Lilly sucht ein neues Zuhause

Lilly kommt aus dem Landkreis 49377 Vechta. Lilly ist eine verspielte Rottweilerhündin, die abends auch mal gerne zum Fernsehschauen mit aufs Sofa kommt und die Nähe zu seinem Herrchen/Frauchen sucht. Da sie recht Unsicher ist im Umgang mit fremden Menschen braucht sie immer etwas Zeit bis sie sich streicheln lässt. Wenn Menschen ihr zu schnell zu nahe kommen kann sie auch mal schnappen. Gebissen hat sie noch niemanden. Wobei es wirklich stark darauf ankommt wie man auf sie zugeht. Mit Menschen die keine Angst oder Unsicherheit ihr gegenüber ausstrahlen ist sie nach einigen Minuten sehr zugänglich und sucht die Nähe. Auch das spielen mit Fremden stellte bisher kein Problem da. Da sie im Welpenalter von zwei Kindern mit einem Stock gejagt wurde, was damals leider zu spät von mir bemerkt wurde ist sie bis heute gegenüber Kindern ängstlich und geht auf Abstand. Sie hat noch nie jemanden gebissen,
Im Umgang mit Artgenossen ist sie recht Dominant. Wobei sie mit Rüden und kleineren Hunden generell besser zurecht kommt.
Sie reagiert stark auf Bewegungsreize, das bedeutet, dass sie sich beim Spazieren gehen jagdlich interessiert. Insofern kann sie nicht in einen Haushalt mit Kleintieren bzw. Katzen vermitteln. Auch das freilaufen lassen im offenen Gelände ist daher schwierig, da sie sobald ein Hase oder ähnliches bemerkt wurde nur noch schwer mehr abrufbar ist.
Sie hat eine Inkontinenz, die aber mit einer Tablette Caniphedrin am Tag weiter keine Probleme macht.
Sie ist Stubenrein und hat auch mit Gewitter oder Silvester keine Probleme.

Weitere Infos unter der Tel.: 0160 827 1484

( 29.10.2018)


Hündin Ella sucht ein neues Zuhause!

wir müssen leider krankheitsbedingt unsere 8 Jährige
Mischlingshündin Ella abgeben.
Sie ist nicht kastriert.
Ella ist ein sehr lieber Hund und mit Kindern aufgewachsen.
Allerdings mag Ella nicht gerne alleine sein. Bis vor 2 Monaten hat sie mit ihrer
Mutter zusammengelebt.

Telenr. 0176 86094945

( 29.10.2018)


Tammo  und Samson

Tammo (r.) und Samson (l.) (knapp 7 Jahre) sind zwei unkomplizierte, sehr soziale, Kater mit ganz besonderer Fellzeichnung. Samson hat im Gegensatz zu seinem Bruder einen weißen Hinterlauf. Tammo hat dagegen ein weißes Pünktchen auf der Nase. Beide Kater sind sehr groß und lang geraten und haben daher ein stattliches Gewicht von ca. 8 Kg.

Sie suchen die Nähe des Menschen und schnurren ganz ausdauernd, wenn man anfängt sie zu streicheln. Samson legt sich auch gerne mal auf den Schoss (auch gerne dabei auf den Rücken), während sein Bruder Tammo sich lieber neben den Menschen legt und dort streicheln lässt.

Momentan schlafen die 2 Kater im Wohnzimmer, nachdem sie abends noch Ihre Streicheleinheiten und ihren Mitternachtssnack bekommen haben. Gerne schlafen Sie im Bett, aber das dürfen sie seit der Geburt unseres Sohnes nicht mehr.

Die beiden Kater gibt es nur im Doppelpack, denn sie vertrauen einander, schauen sich viel voneinander ab und geben sich gegenseitig Mut. Sie spielen zusammen, kuscheln und putzen sich gegenseitig und wenn einer den Raum verlässt muss der andere natürlich gleich hinterherlaufen.

Gerne würden wir die beiden Kater behalten, aber nachdem unser kleiner Sohn auf die Welt kam, ging es beiden zunehmend schlechter. Ich möchte betonen, dass sie in keiner Weise gegenüber unserem Sohn auffällig geworden sind. Man merkt nur, dass ein weiterer Mitbewohner sie zunehmend in ihrem Wohlbefinden stört. Samson hat daher öfter mit sog. „psychische“ Struvitkristallen zu kämpfen, die zu einer Entzündung der Harnwege führt. Auch Appetitlosigkeit war die Folge. Unser Anliegen ist es, dass es Ihnen weiterhin gut geht und freuen uns wenn sie eine Zuhause mit der nötigen Ruhe, Liebe und Wertschätzung erhalten.

Die Katze sind regelmäßig geimpft und jährlich untersucht.

Wir vermitteln aus unserem Haushalt heraus. Gerne können Treffen vereinbart werden.

Sascha Klein
Thunstraße 27
38110 Braunschweig
0177/4676446

( 18.10.2018)


Milow – Rohdiamant sucht Feinschliff

Gesucht wird eine Endstelle

13Monate alt
18Kg Gewicht
kastriert, geimpft, gechipped, stubenrein, Verträglich mit Artgenossen nach Sympathie

Dieser junge Kerl ist mit seinen 13 Monaten ein echter Rohdiamant. Er ist ein Trennungsopfer und Frauchen kann ihm alleine im Alltag nicht gerecht werden. Daher hat sie die schwere Entscheidung getroffen ihn abzugeben.

Nachdem relativ schnell ein neuer Platz gefunden war, muss für Milow nun nach nur 3 Wochen erneut ein Zuhause gesucht werden.
Seine Übernehmerin hat sich offensichtlich überschätzt. Dazu kommt, dass Milow, bedingt durch seine Vorgeschichte, ein Problem mit Männern hat.

Milow ist ein sehr aktiver und intelligenter Junghund. Er ist ein Mischling, aber Staffi ist da auf jeden Fall mit dabei. Wer diese Rasse kennt, weiss um Ihre Qualitäten und diese hat Millow natürlich auch alle geerbt. Er würde sich freuen seine Qualitäten in einem neuen Rudel ausleben zu können. Er ist ein loyaler, lebhafter Begleiter der am liebsten immer mit seiner Familie zusammen wäre in allen Lebenslagen.

Wie alle Staffis hat er eine verletzlich Seele hinter seiner frechen Fassade. Er braucht gute, konsequente aber vor allem liebevolle Erziehung. Er braucht jemanden der ihm zur Seite steht und ihn stärkt sodass er loslassen kann um einfach nur ein glücklicher Hund zu sein.

Im Moment hat er noch etwas mit seinem Jagdttrieb zu kämpfen. Er kann die Grundkommandos, Leinenführigkeit muss noch verbessert werden aber Milow ist lernwillig und möchte mit seinem Menschen zusammen arbeiten.

Alterstypisch fällt es ihm manchmal schwer bei der Sache zu bleiben. Es gibt für ihn soviel zu entdecken und zu erleben da verliert er schnell mal den Faden wenn es ihm langweilig wird

Fremden Menschen und Hunde gegenüber ist er manchmal unsicher. Seine neuen Besitzer sollten da wissen wie sie ihm positive Bestärkung geben können damit er selbstbewusst mit diesen Situationen umgehen kann in seiner Zukunft. Hundeerfahrung und optimalerweise Erfahrungen mit der Rasse Staffordshire sollten vorhanden sein.

Milow ist kein Hund für Anfänger. Milow hat es verdient, endlich richtig ankommen zu dürfen. Kontakt: 05837 1409578
( 14.08.2018)


 

Sammy, 11 Wochen alt, sucht ein neues Zuhause!

Er ist gerne draußen und ist sehr verspielt. Familie Sauß,

38553 Wasbüttel
fon 05374 6155
fax 05374 918015

( 08.08.2018)

 


( 20.06.2018)



Flavio

Geb. ca. 4-2017
Rasse: Pudel-Mischling
Größe: ca. 45 cm

Flavio ist ein liebenswerter Jungspunt, der altersentsprechend noch viele Flausen im Kopf hat und noch viel lernen muss.
Seine Mama ist eine reinrassige Pudeldame—sein Papa jedoch leider unbekannt.

Flavio lebt auf einer Pflegestelle in Gifhorn in einem kleinen Hunderudel. Er hat gelernt, an der Leine zu laufen und bleibt mit seinen Hundefreunden zusammen auch stundenweise alleine. Ganz alleine zu sein, bereitet ihm jedoch noch großen Stress.

Wir suchen für Flavio ein schönes Zuhause in einer lieben, aktiven Familie, die Freude daran hätte, ihn weiter zu erziehen und ihm Alles beibringt, was er wissen muss.
Flavio hat ein gesundes Temperament und möchte ausgelastet werden. Kinder in der Familie sind kein Problem, sollten aber nicht mehr allzu klein und standfest sein.

Flavio ist geimpft, gechipt und kastriert.

Kontakt: Tierschutz miteinander e.V.
Daniela Bansche
Tel: 05371-687266
email: d.bansche@tierschutz-miteinander.de 

​​​​​

nach oben