Bella

 

Bella lebt seit Oktober 2017 bei uns im Tierheim. Leider können wir nicht viel über ihre Vergangenheit berichten. Bei ihrem letzten Besitzer hat sie zusammen mit Artgenossen auf einem Gelände mit Nutztieren gelebt. Wohl aber nicht lange genug, denn es hat sich heraus gestellt, dass sie nicht gelernt hat, Nutztieren nicht hinterher  zu jagen, wenn diese sich mal etwas schneller bewegen.

Menschen, die Bella kennt, begegnet sie sehr freundlich. Dann kommt Bella auch gerne mal zum Kuscheln. Bei fremden Personen zeigt sie sich anfangs ganz herdi-typisch reserviert und zurückhaltend.

Eine ihrer liebsten Beschäftigungen ist, auf dem Hof zu liegen und ihre Umgebung im Blick zu behalten. Aber auch für einen ausgedehnten Spaziergang ist Bella schnell zu begeistern. Dabei läuft sie prima an der Leine.

Hundebegegnungen können jedoch mit Bella etwas anstrengend werden,  wobei sie sich inzwischen durchaus gut händeln lässt, wenn man dafür sorgt, dass der fremde Hund ihr nicht zu nah kommt.
Sie reagiert sehr gut auf ein konsequentes Nein.

Bella ist nicht generell mit anderen Hunden unverträglich – unkastrierte Rüden akzeptiert sie durchaus in ihrem Dunstkreis und ist auch in der Lage, mit ihnen Freundschaft zu schließen, wenn ihr der Rüde sympathisch ist. Gerne spielt und tobt sie dann auch mit ihrem Hundekumpel herum.

Bella´s neue Menschen sollten Hundeerfahrung haben und möglichst ein Haus mit Garten ihr Eigen nennen können, damit Bella ihrer Rasse entsprechend auf ihr Territorium aufpassen kann.

Wir wünschen uns sehr für Bella, dass sie nach so langer Zeit im Tierheim endlich eine Chance auf ein schönes und artgerechtes Zuhause bekommt.

 

 

zurück