Meldungen

Und schon wieder die Telekom!

Internet und Telefonanlage funktionieren mal wieder nicht. Die Telekom arbeitet mit Nachdruck an diesem Problem. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir z.Zt. weder telefonisch noch per  E-Mail zu erreichen sind. Wir sind leider machtlos und auf die Telekom angewiesen. Wir werden ihre Anfragen sofort beantworten, sobald das Internet wieder funktioniert. In dringenden Fällen sind wir über die Polizei telefonisch erreichbar.

 


Gabentisch für Tiere

Alle Jahre wieder …

lädt das Tierschutzzentrum Gifhorn und Umgebung e.V. zum Gabentisch für Tiere ein; so auch in diesem Jahr. „Auch unsere Tiere im Tierschutzzentrum sollen etwas von der Weihnachtszeit mitbekommen. Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit, in der sich die Menschen auf sich, auf die Familie, Freunde und Nachbarn, aber auch auf ihre Mitlebewesen besinnen, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat“, so Gabriele Asseburg-Schwalki, Vorsitzende des Tierschutzverein Gifhorn und Umgebung e. V.

Der Tierschutzverein Gifhorn und Umgebung e. V. lädt alle Tierfreunde am Freitag, dem 08. Dezember 2017 von 16 bis 18 Uhr in das Tierschutzzentrum in Ribbesbüttel, Peiner Landstraße 12, ein. Aus diesem Grund ist an diesem Tag keine Geschäftszeit mit Tiervermittlung.

Vor Ort erwartet die großen und kleinen Gäste wärmender Glühwein, Kinderpunsch, Stockbrot, Kekse und weitere vegetarische Köstlichkeiten. Der Hof des Tierheims wird weihnachtlich geschmückt sein. Ebenfalls mit dabei ist diesmal wieder eine Tierfotografin, bei der weihnachtliche Fotos mit den eigenen Vierbeinern gemacht werden können. Der Preis für die Fotos von 10 € kommt in voller Höhe unseren Tieren im Tierheim zu Gute.

Unsere Tiere würden sich sehr über leckere Mitbringsel, Spielzeug, Spiel-, Kletter-, und Versteckmöglichkeiten für Kleintiere oder andere tierische Geschenke freuen. Einen ausführlichen Wunschzettel finden Sie hier und auf unserer Facebookseite.

Wir freuen uns schon jetzt darauf, mit Ihnen und unseren Tieren einen fröhlichen Nachmittag zu verbringen.


Wohnung gesucht!

Diesmal sucht nicht nur ein Tier ein neues Zuhause, sondern 2 Katzen, 9 Meerschweinchen, 4 Kaninchen, 2 Schildkröten, 4 Hamster und eine Bartagame, samt der 5 köpfigen Familie eine neue Wohnung. Da die Tiere zur Familie gehören, möchten alle zusammen in die neue Wohnung einziehen.

Der Grund, warum der Tierschutzverein ein Wohnungsgesuch postet, ist, dass uns die Familie sehr am Herzen liegt. Als langjährige Pflegestelle für unsere Babykatzen kümmert sich diese Familie aufopferungsvoll um alle Lebewesen. Alle Tiere stammen aus dem Tierschutz und werden liebevoll versorgt.

Nun wurde das Haus verkauft indem die Familie mit ihren Tieren lebt und die alleinerziehende Mutter und Oma muss ein neues Heim für ihre 3 Kinder und ein Enkelkind finden, was so schon sehr schwer ist, aber mit den Tieren eine richtige Herausforderung. Da die Tiere auch Therapietiere sind und zur Familie gehören, können sie nicht einfach vermittelt werden.

Die Wohnung oder das Haus, evtl. mit Einliegerwohnung, sollte im Raum Gifhorn, Wilsche, Gamsen oder Kästorf sein, einen Garten und natürlich tierliebe Vermieter haben.

Wer helfen kann meldet sich bitte unter der Tel: 01607245953. Vielen Dank

 


Katzenbabys

Wir haben wieder viele niedliche Katzenbabys im Tierschutzzentrum, die auf ein schönes Zuhause warten. Die Kleinen sind in einem Alter, in dem sie vermittelt werden können. Schauen Sie sich die Kleinen unter Katzen   oder  Pflegestellen an. Wer schenkt unseren Katzenbabys ein schönes, artgerechtes Zuhause?

Woher kommen eigentlich die vielen kleinen Katzenbays?

 Wir haben natürlich durch unsere Kastrationsaktionen viele Katzenbays von verwilderten Hauskatzen aufnehmen müssen. Aber immer wieder erreichen uns auch Anrufe, in denen wir gebeten/aufgefordert werden, sofort Katzenbabys abzuholen, die eigentlich gar nicht herrenlos sind, sondern von zahmen, nicht kastrierten Hauskatzen stammen. Katzenbesitzer, die ihre Freigängerkatzen nicht kastriert haben, wollen ihren Nachwuchs loswerden. Dafür ist das Tierschutzzentrum eigentlich nicht zuständig, denn würden die Katzenbesitzer verantwortungsvoll ihre Katze/n kastrieren lassen, würde es diesen Nachwuchs gar nicht geben. Natürlich helfen wir bei der Vermittlung und präsentieren diese Tiere auf unserer Homepage und bei Facebook; nur im äußersten Notfall übernehmen wir die Kleinen, dann allerdings nur gegen eine Abgabegebühr. Da die Kleinen fast nie entwurmt, entfloht oder gar geimpft sind und leider oft auch schon Krankheiten mitbringen, fallen durch die Aufnahme dieser Tiere selbstverständlich auch Kosten für den Tierschutzverein an.

Wir bitten alle Katzenbesitzer von Freigängerkatzen: Gehen sie verantwortungsvoller mit ihren Lieblingen um und lassen sie ihre Katze und auch ihren Kater kastrieren; nur so können sie vor ungewolltem Nachwuchs sicher sein. Sie vermeiden damit auch weiteres Katzenleid.

 


Der etwas andere Kindergeburtstag

Führung durch das Tierschutzzentrum

Der Tierschutzverein Gifhorn und Umgebung e.V. bietet ab sofort Führungen durch das Tierschutzzentrum für Kindergeburtstage an. Ob Hund, Katze oder Kaninchen, die Kinder erhalten von erfahrenen Tierpfleger/innen viele interessante Informationen zu den Tieren und dürfen im Tierheimalltag einmal hinter die Kulissen schauen.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5 € pro Kind und kommt zu 100 % den Tierheimtieren zugute. Das Geburtstagskind wird vom Tierschutzzentrum eingeladen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Telefon 05374 4434 oder unter info@tierschutzgifhorn.de.

Anmeldeformular 

nach oben